Bildungszentrum Hanns-Dieter-Hüsch

Moers

Leistungszeitraum:
2008-2010
BGF:
5.000 m²
LPH:
1-5
Bauherr:
Stadt Moers; Hochtief Solutions AG
Kategorie:
Kultur + Bildung, Wettbewerbe

Das gemeinsam mit dem Rathaus der Stadt Moers im Rahmen eines ÖPP-Verfahrens entwickelte Projekt nimmt eine wichtige Funktion in der kommunalen Aufgabe Bildung mit Signalwirkung für den städtischen Raum ein.

Der im Grundriss kompakt gestaltete Baukörper wird zur Straße mit einer skulpturalen Baukörpergliederung geöffnet und formuliert so eine eindeutige Eingangsgeste für das Bildungszentrum und das angrenzende Schulquartier.

Von einem großen Dach zusammengehalten, werden die zwei Funktionen des Bildungszentrums - Bibliothek und Volkshochschule - in ihrer Eigenständigkeit ablesbar und bilden gleichzeitig in ihrer Mitte einen einprägsamen Ort urbaner Kommunikation.

Die Fassadengestaltung berücksichtigt die Anforderung eines von allen Seiten einsehbaren und erlebbaren Baukörpers. Dabei werden unterschiedliche Grade der Öffentlichkeit und eine klare Ablesbarkeit des Eingangs geschaffen. Der Wechsel von regelmäßig angeordneten Fenstern und Fassadenbereichen mit ausgeprägten großen Fensteröffnungen unterstützt die Ablesbarkeit der inhaltlichen Gliederung des Gebäudes.

Das Projekt entstand während Kohl:Fromme Architekten.